• Inspiring Sessions
  • Inspiring Sessions

Trainieren

Der Eiskunstläufer ist ein Allrounder. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, zielt unsere Ausbildung auf Vielseitigkeit ab.

Hier geben wir euch einen Überblick in unsere Trainingsangebote. Ein selbständiges Warm up und Cool down darf dabei nicht fehlen. Wenn ihr unsicher seid, dann schaut doch einfach mal in unsere Empfehlungen.

Effektives Warm up

Um Aktivierung und Sensibilisierung zu gewährleisten, empfiehlt sich ein 20-40 minütiges Warm up vor dem ersten Training.

 

ZUM WARM UP

Spezifisches Techniktraining

Das Techniktraining in kleinen Gruppen am Eis umfasst Lauf- und Schritttechnik, Sprungtechnik und Pirouettentechnik.

 

ZUM TECHNIKTRAINING

Emotionale Ausdrucksschulung

In der Ausdrucksschulung verbinden wir die Schlittschuhfertigkeiten mit der Körperbewegung. Hier ist Spaß und Freude garantiert!

 

ZUR AUSDRUCKSSCHULUNG

Gesundes Athletiktraining

In der Athletik formen wir den ganzheitlichen Sportler und versuchen Verletzungsrisiken zu minimieren. Ein gesunder Körper ist ein leistungsfähiger Körper.

 

ZUR ATHLETIK

Pulsierende Tanz- & Ballettstunden

Unsere Tanz- und Ballettprofis schulen Euch in Jazzdance, klassischem Ballett, Contemporay, Hip Hop und vielem mehr...

 

ZUM TANZ & BALLETT

Individuelle Choreographie

In der Choreographie verbinden wir eisläuferische Elemente mit Kreativität und Originalität.

 

ZUR CHOREOGRAPHIE

Dynamische Skathletics

Skathletics bedeutet in erster Linie eine Kopplungsfähigkeit von statischer und dynamischer Bewegungsausführung.

 

ZUM SKATHLETICS

Reflektierendes Cool down

In der Nachbereitung sollte sich der Sportler Zeit nehmen, um die vorangegange Trainingseinheit bewusst zu verinnerlichen.

 

ZUM COOL DOWN